Navi4life – Mach was Großes aus Deinem Leben!

Über 100 Besucher*innen schauten am Samstag, dem 13.08., im Garten des Pfarrhauses in Kamen vorbei. Dort steht seit wenigen Tagen das navi4life-Mobil, ein Tiny House auf Rädern. Meinolf Wacker und Bernhard Nake, Initiatoren des Projektweges navi4life, erklärten den Besucher*innen, wie junge Leute auf diesem Weg stark gemacht werden für ihr eigenes Leben. Sie bekommen zu Beginn ein kleines lebenspraktisches Buch, „Mein Logbuch – Da ist Leben drin!“ und sind eingeladen, dieses Buch mit ihrem Handy in den Rucksack zu packen und an ihren Lieblingsort zu gehen, wo sie gern sind und sich wohl fühlen. In vier Kapiteln – unterstützt durch begleitende Tutorials (kleine Videofilme) in der Cloud, in denen junge Menschen ihre persönliche Erfahrung teilen – werden die Jugendlichen ermutigt, sich den Fragen, die das Leben aufwirft, zu stellen. Jeder bearbeitet das Logbuch für sich selbst und macht es dadurch zu seinem persönlichen Buch.

Ein Haus auf Rädern

Wird dieser Weg in einer Klasse oder Gruppe von vielen Jugendlichen zur gleichen Zeit angegangen, kann nach der Bearbeitung des Logbuches das navi4life-Mobil gebucht werden. Die Pilotphase mit diesem Tiny House auf Rädern wird ein kleines Team an der Gesamtschule in Kamen während einer dortigen Projektwoche vom 05.-07.09.2022 durchführen. Mit kleinen filmischen Erfahrungsbausteinen junger Leute aus dem europäischen Netzwerk go4peace wird den jungen Leuten vor Ort angeboten, der eigenen Lebensdynamik in vier Schritten trauen zu lernen.

Dem eigenen Leben auf die Spur kommen

Es geht darum, (1) den eigenen Träumen und Talenten eine Chance zu geben, (2) den Mut aufzubringen, vom eigenen Leben groß zu denken, (3) Verantwortung für das eigene Leben übernehmen zu lernen und (4) eine Balance zu finden zwischen Zeiten, die ich mit anderen teile und die ich für mich selber brauche. Diese Impulsfilme sehen die Jugendlichen auf einem großen Außenbildschirm am Tiny House bevor sie dann in selbstmoderierten Kleingruppen das Gehörte vertiefen.

Erste Erfahrungen

Damit ist ein pädagogischer Weg beschritten, auf dem junge Leute anderen jungen Leuten ihre Erfahrung weitergeben. Es war beeindruckend, als Meinolf Wacker am Mittwoch, dem 10.08.2022, 126 jungen Leuten aus der EF der Gesamtschule, den Projektweg vorstellte. Am Beispiel eines kleinen Videos von Victoria aus Methler, die jetzt für ein Jahr ein Auslandsjahr in Amerika verbringt, erlebten die jungen Gesamtschüler*innen, die Arbeitsweise von navi4life. Als Victoria über das Medium des Videos mit den jungen Leuten ihre Erfahrung teilte, war die Aufmerksamkeit kaum noch zu toppen.

Der Geburtstagskuchen

Viel Staunen, Bewunderung und Zustimmung durfte das navi4life Team am Tag der offenen Tür erfahren. Wie gut, dass mit dem Extrawurst-Mobil und vielen Getränken auch an das leibliche Wohl gedacht war. Gekrönt wurde der Nachmittag, als Tatiana Nychypozenko, mit ihren ukrainischen Freundinnen und vielen Kindern kam und eine riesige ukrainische Torte mitbrachte. Die hatte sie in einem Balance-Akt mit ihrem Sohn aus Methler im Bus nach Kamen transportiert. Maja und Juna an der Getränkeausgabe gaben acht, dass jeder Besucher ein tiny (winzig) Teil des großen Kuchens bekam. Und auch das gelang zur Freude aller!

Ein Logbuch liegt als Ansichts-Exemplar in der Kirche aus. Es kann zum Preis von 12,99 € erworben werden und eignet sich ideal als Geschenk für Jugendliche im Alter von 16-18 Jahren. Richten Sie Ihre Bestellung an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© All rights reserved. go4peace 2022

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau!

Newsletter

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Kontakt:

Meinolf Wacker
Kirchplatz 7
59174 Kamen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!