Ich will bei Dir sein!

Etwas Text über die Freude!

Gott spricht durchs Leben!

Gott spricht durchs Leben!

Liebe kann nur lieben!

Ich bin Teil einer kleinen Gruppe von jungen Leuten, wo wir über viele Dinge diskutieren und das tut so gut, weil sie alle aufgeschlossene Menschen sind. Gestern Abend hatte eines der Mitglieder Geburtstag, also habe ich mich gefragt: "Was kann ich tun, um diesen Abend zu etwas Besonderem für ihn zu machen?" Ich schrieb ein anderes Mitglied der Gruppe und erzählte ihm meine Idee. Vielleicht könnten wir uns alle um Mitternacht per Sprachanruf zusammentun und ihm das Happy Birthday-Lied singen. Das war das erste Mal, dass wir so etwas gemacht haben. Ich war so glücklich, dass alle zustimmten, dies zu tun. Als die Zeit kam, waren alle pünktlich am Telefon. Wir haben das Lied gesungen, und er war so glücklich und aufgeregt. Als ich das heutige Motto "Liebe kann nur lieben" las, wurde mir klar, dass das ein Akt der Liebe war, und das bedeutete, dass diese Menschen voller Liebe sind. Ich bin sehr dankbar, dass ich sie getroffen habe. Gott segne sie!

Love can only love!

I am part of a small group of young people where we discuss about many stuff and it feels so good because they are open-minded people. Last night one of the members had his birthday, so I asked myself “What can I do to make this night special for him?” I wrote to another member of the group and I told him my idea. Maybe we all could join on voice call at midnight and sing the happy birthday song to him. This was the first time we did something like this. I was so happy that everyone agreed to do this. When the time came, everyone was in time on the phone. We sang the song, and he was so happy and excited.  When I read the todays motto “love can only love” I realized that that was an act of love, and that meant that those people are full of love. I am very thankful that I met them. God bless them!

Himmlische Hilfe

Ein Anruf erreicht mich von einer älteren Frau. „Stell Dir vor, in unsere Pfarrei kommt für ein Jahr ein Priester aus Afrika. Nun suchte der Pfarrer eine Wohnung in Kirchennähe, da der Gast keinen Führerschein hatte. Sofort kam mir das Tagesmotto in den Sinn: ‚Geh raus aus Dir, stifte ein Wir!‘ Ich war angesprochen. Von Bekannten hörte ich: In unserem Ort eine Wohnung finden? Da musst Du Dich 5 Jahre auf eine Warteliste setzen lassen. Mission impossible! Ich bete zu einem verstorbenen Priester, der in unserer Pfarrei viele Brücken gebaut hatte und ließ ihn im Himmel wissen: Ich brauch jetzt Deine Hilfe! – Dann hab ich mich ans Telefon gesetzt. Ich bekam den Hinweis: Gegenüber der Kirche ist eine gut möblierte Wohnung frei. Die Bewohnerin ist vor einem Jahr verstorben. Ich erreichte den Besitzer in einer benachbarten Stadt. Sofort war ein gutes Klima am Telefon. Am Ende des Gespräches war klar, er würde die Wohnung an den afrikanischen Bruder vermieten. Wir trafen uns in der Wohnung. Ich war platt. Alles, was es für einen Haushalt braucht, war da. Als ich nach Haus ging war mir klar: Nur Hilfe vom Himmel hatte das möglich werden lassen.

Heavenly Help

A call reaches me from an elderly woman. "Imagine, a priest from Africa is coming to our parish for a year. Now the parish priest was looking for an apartment near the church because the guest did not have a driver's license. Immediately the motto of the day came to my mind: ‘Get out of yourself, create a we!’ It was my turn. I heard from acquaintances: "Find an apartment in our town? You have to be put on a waiting list for 5 years. Mission impossible! I prayed to a deceased priest who had built many bridges in our parish and let him know in heaven: I need your help now! - Then I got on the phone. I got the information that there was a well-furnished apartment available across the street from the church. The occupant passed away a year ago. I reached the owner in a neighbored town. Immediately there was a good atmosphere on the phone. At the end of the conversation, it was clear he would rent the apartment to the African brother. We met in the apartment. I was astonished. Everything needed for a household was there. When I went home it was clear to me: Only help from heaven had made this possible."

Kreislauf der Liebe

Der Bruder einer Ordensschwester aus Indien war in ihrem Heimatland schwer erkrankt. Tag für Tag rief sie ihn an, um ihm und seiner Familie Mut zu machen. Dafür brauchte sie Geld für Telefonkarten. Eine Frau gab mir 20 € für ein Paar Socken, welches eine Mitschwester gestrickt hatte. Ich schickte die 20 € ins Schwesternhaus und legte noch etwas dazu. Wenige Tage später erreichte mich eine bewegende Reaktion: „Dein Brief hat bei meiner indischen Mitschwester und bei mir Tränen der Rührung und der Liebe entlockt. Der kranke Bruder ist wieder zu Hause, es geht ein wenig besser. Das tägliche Telefonieren kann weiter gehen! Ein herzliches Danke aus Indien für die wachsamen Herzen in Deutschland!

Circulation of love

The brother of a nun from India fall seriously ill in her home country. Day after day she called him to encourage him and his family. Therefore, she needed money for phone cards. A woman gave me 20 € for a pair of socks that a fellow sister had knitted. I sent the 20 € to the sisters' house and added some more. A few days later I received a letter which touched me: "Your letter brought tears of emotion and love to my Indian sister and to me. The sick brother is back home things are a little better. The daily phone calls can continue! Many thanks you from India for the attentive hearts in Germany!"

© All rights reserved. go4peace 2021

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau!

Kontakt:

Meinolf Wacker
Kirchplatz 7
59174 Kamen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!