ER bleibt dran!

Gerade lese ich nochmals das Septemberwort: „Bittet, dann wird euch gegeben werden!“  Das Wort im dazugehörigen Kommentar: “ER - GOTT- BLEIBT DRAN AN DIR!” spricht mich direkt an und ich merke: Gestern hat es sich wieder erfüllt.
Ich begann meine erste Lehrprobe vorzubereiten, es war mühsam und ich kam überhaupt nicht weiter. Ein wenig traurig, noch nicht viel geschafft zu haben, bin ich dann um 17 Uhr zur Messe aufgebrochen. Ich war schon sehr spät dran. Bis ich einen Parkplatz gefunden hatte, war es kurz nach 5 Uhr. Meinen Wunsch zu ministrieren, mußte ich damit auch verlieren. So kam ich zur Tür herein und sah, daß keiner der sechs aufgestellten Messdiener anwesend war. Ohne zu überlegen wie das aussehen könnte, eilte ich in die Sakristei und zog mich schnell um. Die Küsterin half mir noch dabei. Und dann ging ich von hinten in den Altarraum hinein. Plötzlich fiel mir auf, dass die Evangeliumsleuchter nicht an ihrem Ort standen. So ging ich wieder in die Sakristei. Dort angekommen meinte unserer Küsterin: „Darauf habe ich gewartet“, wir haben uns angegrinst und sofort verstanden. Nach der Predigt -  unser Pfarrer predigte über das Gleichnis der verlorenen Drachme, des verlorenen Schafes und des verlorenen Sohnes -  sagte er zu mir ein wenig schmunzelnd: „Die verlorene Tochter!“  
Ich spürte: In diesem Moment hatte Gott mich wiedergefunden. Mein Herz frohlockte. Die innere Freude war wieder da und im weiteren Verlauf des Gottesdienstes wusste ich: Ich will dranbleiben an Jesus und seinen Worten. Ich will ihn nie wieder loslassen!!!
MW

Erfahrungen, Ich bin gestresst!

© All rights reserved. go4peace 2021

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau!

Kontakt:

Meinolf Wacker
Kirchplatz 7
59174 Kamen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!