An der Kasse

Ein Einkauf stand an. Ich war schon früh in den Supermarkt gefahren, - dennoch war schon viel Betrieb. Im Supermarkt herrschte eine relativ eisige, individualistische Atmosphäre. Jeder schaute nur auf seinen Einkaufswagen. Kommunikation gleich null! Ich spürte in mir den Wunsch, in diese Atmosphäre ein wenig Herzlichkeit zu bringen.
Ich stand an der Kasse in einer langen Schlange. Als ich an der Reihe war, fehlte auf einer Wurst das Preisschild. Die Frau an der Kasse fragte mich: “Wollen sie eben zurücklaufen und die Wurst austauschen oder soll ich es tun?”  Ich merkte: Das ist der Augenblick, wenigstens ein kleines Zeichen der Liebe zu geben. “Den Weg nehme ich ihnen gerne ab, ich lauf’ schnell!” sagte ich der Kassiererin. Ich lief so schnell ich konnte, so dass alle Leute im Geschäft mir nachschauten und lachten. Als ich mit der Wurst wieder zur Kasse kam, strahlte die Verkäuferin. Ich sagte ihr: “Wenn Sie mich so sehen, dann haben sie bestimmt den Eindruck: Der hat schon mal bei der Olympiade mitgemacht!” Sie lachte. Und mit ihr lachten viele Kunden, die in der Warte-Schlange standen! Ich bezahlte meinen Einkauf. Dann scherzte die Verkäuferin nochmals: “Weiter gutes Trainieren für Olympia!”
MW

Erfahrungen, Ich bin glücklich!, Gemeinsam schaffen wir das!

© All rights reserved. go4peace 2021

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau!

Kontakt:

Meinolf Wacker
Kirchplatz 7
59174 Kamen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!