Liebe - gerade auch zu den Kleinen!

Gestern habe ich für unser Kindergartenfest Flyer verteilt. Dabei bin ich mit meinem Einrad von Haus zu Haus gefahren und habe die Flyer in die Briefkästen geworfen. Auf der Straße war ein etwas kleinerer Junge mit seinem Fahrrad unterwegs und ich merkte irgendwann, dass er mich total neugierig beobachtet hat. Vor einem Haus blieb er dann stehen und guckte, was ich da wohl in den Briefkasten geworfen habe. Ich dachte, er wohnt vielleicht da und habe ihn dann danach gefragt. Er hat aber nur ganz kurz verneint. Auf die Frage, ob er auch einen Flyer haben möchte, meinte er: "Ich bin doch nicht mehr im Kindergarten, ich gehe doch schon zur Schule!" Ich bin dann weitergegangen und er kam mir immer hinterher. Erst fand ich das ziemlich nervig, aber irgendwann habe ich ihn gefragt, ob er mir helfen möchte. Er hat dann auf der einen Straßenseite verteilt, ich auf der anderen. Am Ende der Straße habe ich ihm gesagt, ich müsste jetzt die nächste Treppe hoch und dann nach Hause. Ich habe mich noch bei ihm bedankt und ihm gesagt, er hätte das total super gemacht (hat er wirklich :-)). Er wollte mich unbedingt noch die letzten 10 Meter bis zur Treppe bringen und er blieb unten stehen, bis ich oben war um mir noch einmal zu winken. Es war so schön, wie er über das ganze Gesicht gestrahlt hat, weil er mir helfen durfte und weil ich ihm gesagt habe, er hätte das gut gemacht.
SK

Erfahrungen, Ich bin glücklich!, Gemeinsam schaffen wir das!

© All rights reserved. go4peace 2021

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau!

Kontakt:

Meinolf Wacker
Kirchplatz 7
59174 Kamen

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!